Kirchenkonzert am Sonntag den 15.11.2015, 16.00 Uhr

Gioachino Rossini: „Stabat mater“

Am Sonntag, 15. November, findet um 16.00 Uhr das traditionelle Oratorienkonzert der Stadtpfarrei St. Johannes Baptist statt. Zur Aufführung kommt das „Stabat mater“ des italienischen Komponisten Gioachino Rossini. Entsprechend dessen früher Begeisterung für das Opernfach atmet auch dieses Oratorium die Klangsprache der romantischen italienischen Oper. Rossini, 1792 in Pesaro geboren, wandte sich allerdings in bereits verhältnismäßig jungen Jahren von der Oper ab und widmete sich dann überwiegend der Kirchen- und Kammermusik.

Die Konzertbesucher dürfen sich auf vier ausgezeichnete, professionelle
Solisten freuen. Kirchenmusiker Max Penger hat den Pfaffenhofener Tomi Wendt, als festes Ensemblemitglied an der Gießener Oper ein absoluter Szenekenner, um Unterstützung bei der Zusammenstellung des Quartetts gebeten. Und so freut sich der musikalische Leiter dieser Aufführung, dass mit Mezzo-Sopranistin Shirli Polena (Foto) und Tenor Adrian Xhema (Foto) zwei Bekannte in die Kreisstadt kommen werden: Die Künstler waren zwei der umjubelten Stars beim Klassik-open-air am Hauptplatz vor zwei Jahren. Neben der Sopranistin Antje Bitterlich (Foto) und Stefan Bootz (Bass) sind selbstverständlich Kirchenchor und Kammerorchester St. Johannes mit von der Partie.

Zu den Kritiken:

hallertau.info





Ausführende:


Antje Bitterlich, Sopran
Shirli Polena, M
ezzo-Sopran
Adrian Xhema, Tenor
Stephan Bootz, Bass
Kirchenchor und Orchester der Stadtpfarrei St. Johannes Baptist

Leitung: Max Penger